Was braucht man zum Edelstahl Weichlöten?

 

Edelstahl lässt sich recht gut weichlöten, wenn Sie einige Hinweise beachten:

- Verwenden Sie ein 30% Zinnlot (DIN ISO EN 945)

- Flussmittel auf Phosphorsäurebasis (DIN EN 29454-1)

 

 

Vorgehen:

 

- Reinigen Sie die Lötflächen metallisch blank.

- Vermeiden Sie Überhitzung beim Löten.

- Der Lötspalt sollte 0,1 mm betragen.

- Die Überlappung der Lötflächen sollte mindestens 6 mm betragen.

- Wenn Sie verzinnte oder walzmattierte Oberflächen löten möchten, dürfen Sie die Zinnschicht bzw. die Struktur nicht beschädigen, da sie als Löthilfe benötigt wird.

- Der Lötspalt darf sich in Flussrichtung nicht vergrößern. Er sollte entweder konstant bleiben oder sich leicht verengen.